Kategorie: No Billag

Home / Kategorie: No Billag

Mit Spots gegen die No Billag

23. Januar 2018 | Kultur, No Billag | Keine Kommentare

No Billag- No Culture. So simpel ist das. Beispiele, was eine Privatisierung bedeutet, gibt es nun unter https://www.filmschaffende-gegen-nobillag.ch/ zu sehen und auf Stadtfilter zu hören. Zusammengestellt von Oriana Ziegler.

Bild: Filmschaffende gegen NoBillag

Gestern Abend fand im Hotel Banane die Podiumsdiskussion zur NO-Billag Initiative statt. Radio Stadtfilter hat das Podium aufgenommen und live übertragen.

Programm:

6 x 90 Sek.
-John Canciani, künstlerischer Leiter Kurzfilmtage Winterthur
-Laura Bösiger, Co-Geschäftsleitung Musikfestwochen
-Andreas Janner, „Sichtbar – gehörlose Zürich“
-Killian Schmid, VR-Präsident Radio Stadtfilter
-Yves Collet, Jungfreisinnige, Ur-Initiant
-Marc Wäckerlin, Pirat Gemeinderat Winterthur

Zwei Einzelinterviews:
-Mit Florian Meier, Initiant der ersten Stunde
-Mit Silvan Gisler, Gegner und Mitglied von Operation Libero

Podiumsgespräch:
-Jaqueline Fehr, Regierungsrätin, Contra
-Günter Heuberger, Geschäftsleiter TOP Medien, Contra

-Simon Büchi, Fraktionschef SVP Gemeinderat Winti, Pro
-Claudio Zanetti, SVP Nationalrat ZH, Pro

Zusammenfassung, „Protokoll“
-Patti Basler

Moderation: Jakob Bächtold, Stv. Chefredaktor Landbote

Eine sprechende Wand, die sich um ihr Äusseres kümmert und sich um die Medienvielfalt in der Schweiz sorgt. Ein Text von Oriana Ziegler, der am 10. Januar 2018 in der Wandzeitung erschien.

 

Apropos: Wer sich eine eigene Meinung rund und die Abstimmung zur No Billag bilden will, kann das heute Abend tun: Um 19.30 Uhr startet im Banana City eine Podiumsdiskussion, wo sich Befürworter und Gegner duellieren werden. Und wer die Diskussion am Radio verfolgen will, kann das auch tun: Wir übertragen live.

Der Samichlaus bringt nicht nur Schokolade, Geschenke in selbstgestrickte Strümpfe und Klementinen. Er bringt uns auch ein Regionalkomitee und eine neue Webseite, die gegen die No Billag-Initiative mobilmacht.

Am 2. Dezember 2017 wurde das Regionalkomitee «Nein zu NoBillag» Winterthur und Umgebung gegründet. Persönlichkeiten aus Politik, Kultur und Sport engagieren sich in Winterthur gegen die #Medienzerschlagungsinitiative. Auch die SP, AL, EVP, Grüne, GLP setzten sich als politischen Parteien gegen die No Billag- Initiative ein.

Laufend werden auf ww.winterthur.nein-zu-nobillag.ch News und Neuerungen eingepflegt. Es ist auch möglich, einen Newsletter zu bestellen und Interessierte können jederzeit dem Komitee beitreten.

Wie wäre die Schweizer Filmbranche von einem JA zur No-Billag Initiative betroffen? Müsste die SRG wirklich den Stecker ziehen oder gäbe es doch alternative Finanzierungsmöglichkeiten?
Im Rahmen des Eröffnungsabends der Internationalen Kurzfilmtagen Winterthur packte Fabio Müller die Gelegenheit beim Schopf und stellte Gilles Marchand, Direktor der SRG, kritische Fragen.

Stadtfilter.net
Auf Sendung:
[sendung_current]
Danach:
[sendung_current id="next"]