Monat: August 2016

Home / Monat: August 2016

Verein Radio Stadtfilter sucht…

23. August 2016 | Allgemein | Keine Kommentare

…Kassier oder Kassierin (ehrenamtlich)

Aufgabengebiete

Als Kassier/Kassierin gehörst Du zum Vereinsvorstand. Wir Vorstandsmitglieder arbeiten als Team ehrenamtlich in einem zielorientierten Arbeitsklima zusammen. Wir betreuen unsere Mitglieder, unterstützen Radio Stadtfilter bei der Organisation und Durchführung von öffentlichen Anlässen und reden lediglich bei grundlegenden Entscheiden des Radios mit. Als Kassier/Kassierin ist Dein Hauptgebiet die Führung der Buchhaltung des Vereins. Es steht Dir frei, wie sehr Du Dich im Vorstand für weitere Tätigkeiten engagieren willst oder ob Du Dich nur auf Deine Arbeit als Kassier/Kassierin konzentrieren willst. Der Zeitliche Aufwand beträgt ca. 2h pro Monat und 6h für den Jahresabschluss und GV. Dein Engagement sieht folgendermassen aus:

  • Du führst die laufende Buchhaltung mit der Applikation ‘Banana’.
  • Du kontrollierst die Finanzen und Liquidität des Vereins und informierst den Vorstand frühzeitig im Falle von absehbaren Engpässen.
  • Du nimmst an Vorstandssitzungen teil, die alle 2 Monate stattfinden.
  • Du kontrollierst eingehende Rechnungen und löst Zahlungen via Internet aus.
  • Du löst die Zahlung von Unterstützungsbeiträgen an die Radio Stadtfilter AG aus.
  • Du schliesst die Buchhaltung jährlich in Absprache mit dem Kassier der Radio Stadtfilter AG für die Generalversammlung ab.
  • Du erzeugst eine Bilanz und Erfolgsrechnung für den Jahresbericht in lesbarer Form.
  • Du erstellst einen kurzen verständlichen Text für das Thema Finanzen im Jahresbericht.
  • Du nimmst an der jährlichen Generalversammlung teil und präsentierst den Jahresabschluss.

Profil

  • Kenntnisse im Bereich Vereinsbuchhaltung mit Jahresabschluss
  • Zeit für die Teilnahme an den Vorstandssitzungen
  • Interesse am Radioumfeld
  • Identifikation mit dem Leitbild von Radio Stadtfilter
  • Optional: Bereitschaft, bei weiteren Aufgaben des Vorstands, die über das Amt des Kassiers/der Kassierin hinausgehen, mitzuarbeiten,

Interesse oder Fragen

Falls Du an dieser Aufgabe interessiert bist oder Fragen dazu hast, melde Dich gerne unverbindlich bei unserem Aktuar Ramon Comi ramon.comi@stadtfilter.ch.

Das Vorstandsteam von Radio Stadtfilter

als PDF: 160820 Stellenausschreibung Kassier Verein

Weltempfänger

2. August 2016 | Sendungen | Keine Kommentare

Die gan­ze Welt in ei­nem Ra­dio

Ein Welt­emp­fän­ger ist ein Ra­dio­ge­rät, das spe­zi­ell für den Emp­fang von weit ent­fern­ten Sta­tio­nen kon­zi­piert wur­de. Sei­nen Na­men hat der Welt­emp­fän­ger be­kom­men, weil sich Kurz­wel­len so über ei­nen ein­zi­gen Sen­der auf der gan­zen Welt aus­brei­ten und über­all emp­fan­gen wer­den kön­nen. In Win­ter­thur gibt es ei­nen be­son­de­ren Welt­emp­fän­ger.

von Anna Tavernini

Der Win­ter­thu­rer Welt­emp­fän­ger ist al­ler­dings kein Emp­fangs­ge­rät, son­dern ein Sen­de­ge­fäss auf Ra­dio Stadt­fil­ter. Werk­tags steht je­weils um 17 Uhr eine Stun­de lang «Welt­emp­fän­ger» auf dem Pro­gramm. Der Un­ter­ti­tel zur Sen­dung lau­tet «Stadt­fil­ter spricht Lo­kal­spra­chen», und de­ren gibt es vie­le.
So tönt das Win­ter­thu­rer Stadt- und Kul­tur­ra­dio um die­se Zeit dann ein­mal auf Spa­nisch, Ita­lie­nisch, Tür­kisch, Al­ba­nisch und in vie­len wei­te­ren Spra­chen.
In­te­gra­ti­on durch Ra­dio: Das ist das Ziel des Welt­emp­fän­gers. Die Win­ter­thu­rer Be­völ­ke­rung be­steht auch aus Men­schen, die nicht deut­scher Mut­ter­spra­che sind, und das zu ei­nem ziem­lich gros­sen Teil. Über das Ra­dio ha­ben sie die Mög­lich­keit, ihre An­lie­gen ei­ner brei­ten Be­völ­ke­rung be­kannt zu ma­chen und eine In­for­ma­ti­ons­leis­tung zu er­brin­gen, die sonst oft zu kurz kommt. Die Hö­re­rin­nen und Hö­rer auf der an­de­ren Sei­te er­fah­ren so nicht nur, was in den Hei­mat­län­dern der Sen­dungs­ma­chen­den ak­tu­ell ist, son­dern be­kom­men auch eine gros­se Por­ti­on Kul­tur mit auf den Weg.
Die Sen­de­zeit des «Welt­emp­fän­gers» zur Pri­me Time ist be­wusst ge­wählt: Es soll nicht zu ei­ner Ghet­toi­sie­rung kom­men, son­dern die fremd­spra­chi­gen Sen­dun­gen sol­len als zen­tra­ler Teil des Ra­dio­pro­gramms wahr­ge­nom­men wer­den.
Die Mög­lich­keit, selbst bei ei­ner Ra­dio­sen­dung mit­zu­wir­ken, steht al­len of­fen, un­ab­hän­gig von Her­kunft, Spra­che und Vor­bil­dung. Wich­tig ist das In­ter­es­se am Ra­dio und der Wunsch, et­was mit der Öffent­lich­keit tei­len zu wol­len. Wer et­was zu sa­gen hat, soll das tun kön­nen.

In­ter­es­sier­te kön­nen sich je­der­zeit bei Ra­dio Stadt­fil­ter mel­den:
weltempfaenger(at)stadtfilter.ch

Anna Tavernini ar­bei­tet bei der Ra­di­o­schu­le klipp+klang in Zü­rich und schreibt seit Ja­nu­ar 2014 fürs In­ter­kul­tu­rel­le Fo­rum im Win­ter­thu­rer Stadt­an­zei­ger. Sie hat ita­lie­ni­sche Wur­zeln, ist in der Schweiz ge­bo­ren und mit der Schwei­zer Mund­art auf­ge­wach­sen und so­mit eine ty­pi­sche An­ge­hö­ri­ge der drit­ten Ein­wan­de­rer­ge­ne­ra­ti­on.

Ihre Blog­bei­trä­ge wid­met sie den Un­ter­stüt­zungs­an­ge­bo­ten für Mi­gran­tin­nen und Mi­gran­ten in Win­ter­thur.

stadtliebe.ch, publiziert am 18.6.2014

Stadtfilter.net
Auf Sendung:
[sendung_current]
Danach:
[sendung_current id="next"]